Veröffentlicht am

Stakeholder — von guten und von pathologischen Vertretern ihrer Zunft

Stakeholder Management ist eine der spannendsten Disziplinen im Requirements Engineering. Wenn man es mal kurz und sarkastisch formulieren will, geht es um nichts anderes als herauszufinden, wen ich wie ernst nehmen muss von den zig Leuten, die mit mir (in meiner Rolle als Requirements Autor) reden wollen.

Bei vielen davon bin ich mir natürlich sicher, dass ich ihren Input in jedem Fall ernst nehmen muss. Bei anderen wiederum weiß ich, dass sie sich nur mit nett gemeinten Hinweisen an mich wenden.

Auch die umgekehrte Frage ist spannend: Welcher Stakeholder hat sich bei mir noch gar nicht gemeldet und ich muss aktiv auf ihn zugehen?

Wie für so vieles gibt es natürlich auch hier eine Norm, die uns bei der Suche nach den Stakeholdern weiterhilft, hier ist es die DIN ISO 100006, die folgendes dazu zu sagen hat:

Stakeholder eines Projektes sind alle Personen, die ein Interesse am Projekt haben oder von ihm in irgendeiner Weise betroffen sind.

Bin ich als Requirements Manager auf der Suche nach meinen Stakeholdern — also nach denjenigen Personen oder Parteien, denen ich Einfluss auf meine Spezifikationsdokumente geben möchte, dann wähle ich meist einen Ansatz nach diesen beiden Checklisten: Stakeholder — von guten und von pathologischen Vertretern ihrer Zunft weiterlesen